Abschlussklasse 2018

In einer Hommage an Thelma Isabel Prego Fernández erhielten die Schüler der freien Kurse Zeichnen und Malen der casa de los tres mundos zum Jahresabschluss eine offizielle Urkunde als Anerkennung für ihre Leistungen während des zurückliegenden  Unterrichtsjahres 2018. Die Casa bedankt sich bei allen, die diesen Unterricht ermöglicht haben. Die Peter Ustinov Stiftung unterstützt seit Anfang 2016 gezielt die die jüngeren Jahrgänge und damit die  Kindermalschule „Infantilarte“, die offen ist für Kinder von 6-13 Jahren. Diese bietet ihren Schülern zweimonatige Kurse in Zeichnen, Malen, Gravur, Basteln und Skulpturgestaltung aus Pappmaché. Die Klassen finden dreimal die Woche für jeweils 2 Stunden am Nachmittag statt.

 

Kunst für den guten Zweck

Vom 8.12. bis 13.12.2018 lädt die Peter Ustinov Stiftung herzlich ein, sich gemeinsam mit den „Kunstschätzchen“ der Galerie Brücke 54 weihnachtlich einzustimmen. In der Textor Galerie 74, Textorstraße 74 in Frankfurt-Sachsenhausen gibt es Kunst und Kunsthandwerk aus Ustinov-Kinder-Hilfsprojekten in Südafrika und Bhutan in den Frankfurter „Kunstschätzchen“ zu sehen und zu kaufen. „Kunstschätzchen“ ist ein Ustinov-Projekt zur Förderung gestalterisch interessierter Kinder in Frankfurt. Die neuesten Kunstwerke sind im Austausch mit dem Butterfly Art Project in Südafrika entstanden, einem kunsttherapeutischen Hilfsprojekt für Kinder, das ebenfalls durch die Stiftung gefördert wird. Zur Ausstellungseröffnung am Samstag, dem 8. Dezember und am Adventssonntag, dem 9. Dezember, liest Vorstandsvorsitzende Marie Korbél bei Plätzchen und Tee Märchen. Der Erlös der Ausstellung kommt dem Butterfly Art Project in Südafrika zugute.

8.12. bis 13.12.2018, 11 bis 18 Uhr, Textorstraße 74, Frankfurt-Sachsenhausen. Ausstellungseröffnung  8.12., 15 Uhr. Am Mittwoch, dem 12.12.2018, malen und basteln die „Kunstschätzchen“ in der Galerie 74. Auf  ein zahlreiches Erscheinen freut sich das Team der Peter Ustinov Stiftung

Teatro Trono zusammen mit BOCAISAPIENS

Vorgangenes Wochenende konnten die Theaterbesucher des Stückes "Bodas de Oregano" eine Kollaboration der Mannschaft von Teatro Trono und der Besetzung von Bocaisapiens genießen. Der Eintritt war kostenlos und die Aufführung folgte dem gleichnamigen Buches des Dichters Jorge Campero und versuchte seine ganz eigene Ästhetik, urban, verspielt und manchmal auch nostalgisch für die Bühne zu adaptieren. Unter der der Regie von Antonio Vargas interpretierte die Besetzung auch eine Auswahl von Gedichten des Dichter und brachte eine Welt auf die Bühne, die das Leben liebenswerter machen.

Spenden mit amazon smile

Für alle, die ihre sieben Sachen für Weihnachten noch nicht beisammen haben und mit dem Gedanken spielen, amazon hiefür zu Rate zu ziehen, der sei an amazon-smile erinnert: das hauseigene Spendenportal. Die Anmeldung bei Amazon Smile erfolgt schnell und mühelos. Man braucht dazu lediglich ein bestehendes Kunden-Konto, mit dem man sich auf smile.amazon.de anmeldet. Dann wählt man die Organisation aus, die man unterstützen möchte und kauft wie gewohnt ein. Für die Spenden kommt amazon selbst auf: 0,5 Prozent der Einkaufssumme gibt das Unternehmen an die bevorzugte Organisation weiter, ohne Abzüge und ohne Preiserhöhung für den Kunden. An alle, die die Peter Ustinov Stiftung mit ihrem Einkauf unterstützen, ein herzliches Dankeschön!

COMPA Medientraining

Gestern haben Kinder aus dem Schulnetzwerk von COMPA, die sich auch für das Kinderparlament haben aufstellen lassen, an einem Medientraining teilgenommen. Die Kinder lernten, wie man ein Interview führt und wie man Fragen beantwortet, wie es in einem Fernsehsender zugeht und andere wichtige Dinge im Umgang mit Medien. Einer der Workshopleiter, der heute ein Programm für Kinder gestaltet, hat selber vor 12 Jahren bei COMPA sein Handwerk gelernt. Auf den Fotos sind Abril, Milenka und Sergio zu sehen.  Alle drei gehören zu den sehr aktiven Schülern an ihrer Schule. Durch COMPA haben sie ihre Angst vor öffentlichen Auftritten verloren und Hemmungen abgebaut, offen zu sprechen. Durch die kunst-pädagogische Arbeit von COMPA sind sie zu wichtigen Protagonisten an ihren Schulen geworden.

 

Seiten