Ustinov Annual Conference

Am 24.08. findet die jährliche Konferenz des "Global Citizenship Programme" des Ustinov Colleges statt. Thema wird sein: "Citizenships to Achieve Sustainable Development: the role of Critical Global and Environmental Citizenships". 

Die Konferenz bietet Gelegenheit und Raum für einen interaktiven Dialog zwischen Studenten, Dozenten und Praktikern, um Fragen der globalen Staatsbürgerschaft an der Schnittstelle von akademischer Theorie und Praxis zu behandeln. Nach einem Eröffnungsdinner am 24.08. beginnt die inhaltliche Konferenz am 25.08. mit einer Grundsatzrede im Ustinov College im Sheraton Park und einem optionalen "Fieldtrip" am Sonntag, den 26.08. zum Thema "Transformative, Environmental Pedagogies: the role of Nature Based Solutions". Bis zum 06.07. können noch Papers für die Konferenz eingereicht werden. 

Sommerserenade der Ustinov Opernschüler

Die Ustinov Opern-Schüler laden ein zur Sommerserenade am 14.06.2018, um 19.30 Uhr im Engelbert Humperdinck-Saal an Dr. Hoch's Konservatorium.

Internationaler Tag der Kinder, die unschuldig zu Aggressionsopfern geworden sind

Der heutige internationale Tag der Kinder, die unschuldig zu Aggressionsopfern geworden sind, soll aufmerksam machen für die Schutzbedürftigkeit von Kindern, für die Stärkung von Kinderrechten und deren Verletzungen. Denn weltweit werden tagtäglich unzählige Kinder zu Opfern von Gewalt und Auseinandersetzungen aller Art. Besonders persönlichkeitsprägend in frühen Jahren sind ebenfalls fehlende Bindungen und Beziehungen zu einem intakten, familiären Umfeld. Diese Defizite führen oft dazu, dass Kinder als Erwachsene selbst agressiv und gewaltätig werden. Die von der Ustinov Stiftung geförderten Projekte versuchen durch frühzeitige Bildungsangebote genau diese Gewaltspirale zu durchbrechen und Kinder von früh auf zu stärken und zu fördern. Denn zusammen mit Sir Peter Ustinov glauben auch wir, dass kein Engagement jemals vergebens ist!

"Heart for Art" öffnet seine Türen für Straßenkinder

Das Butterfly Art Project veranstaltete kürzlich einen Tag der offenen Tür für die Kinder der Vrygrond Community, die in den letzten Wochen abermals von Unruhen heimgesucht wurde. Der Tag der offenen Tür wurde vom  "Heart for Art" - Team organisiert, das alle Kinder von Vrygrond einlud, die in keiner Schule eingeschrieben waren und ihre Tage auf der Straße verbringen mussten. Mit dem Programm versucht BAP, ihnen Zugehörigkeit zu vermitteln und ihnen die Möglichkeit zu bieten, durch die Teilnahme am Kunstunterricht und durch das Ausleben ihrer Kreativität ihren bisherigen Lebensalltag ein Stück weit zu vergessen. Eine Führung durch das Art Center bot zusaätzlich Einblicke in die tägliche Arbeit von BAP. Von nun an leben 28 Kinder weniger auf der Straße von Vrygrond und in den sicheren Räumlichkeiten des Projekts. Ein großer Schritt für BAP und das Heart for Art Team, um dringend benötigte Veränderungen in der Gemeinschaft herbeizuführen und denjenigen direkte Hilfe zu bieten, die diese Hilfe am dringendsten benötigen. 

7.200 km zu Fuß vom Schwarzen Meer zum spanischen Atlantik für den guten Zweck

Auch für die Kinder in Nepal, für unsere Schule Matri Griha! Eva Kaznelson und Jan Kozlowski, zwei junge, ebenso abenteuerlustige wie engagierte Menschen aus Deutschland, werden ab Anfang Juni in voraussichtlich 365 Tagen 7.200 km zu Fuß durch Europa laufen, um jeweils Hilfe vor Ort für alle greifbar zu machen: ob Spielzeug für Waisenhäuser, Futter für Tierheime oder Naturschutz der regionalen Landschaft. Vor einem Jahr waren Eva und Jan bereits in Asien unterwegs und hatten auf ihrem Trekking-Weg auch Matri Griha in Katmandu besucht.Sie waren von der Schule und deren Arbeit derart begeistert, dass sie nun von Bulgarien bis nach Spanien die Menschen darum bitten werden, neben den jeweiligen regionalen Projekten auch unsere Kinder in Nepal zu unterstützen.

Seiten