#Giving Tuesday

Der Unterschied könnte kaum größer sein: sowohl links (in der Mitte) als auch rechts auf dem Bild ist jeweils "Risper" zu sehen: eines der Mädchen in den von der PUS geförderten ECD-Schulen in Butere, Kenia. Seit Rispers Mutter sich 2012 vom ihrem Mann trennte, ist sie alleinerziehend und die monatlich anfallenden 2.000 kenianischen Schilling kann sie nur durch landwirtschaftliche Arbeiten verdienen. Durch die nun ermöglichte Einschulung eröffnen sich nicht nur für Risper neue Perspektiven, sondern auch ihre Mutter konnte stark entlastet werden, da Risper jetzt tagsüber sicher in der Schule untergebracht ist. Dass diese sichtlich Gefallen an ihrer neuen Umgebung findet, dürfte unschwer zu erkennen sein und auch wir freuen uns über diesen weiteren, kleinen und für Rispers weitere Zukunft sicherlich großen Erfolg!