Kinderdemo in El Alto

In El Alto fand nach der ersten Kinderdemo letzten November nun der zweite „Marcha de Niñxs“ auf dem Plaza Obelisco statt. Die Kinder forderten erneut sichere Schulen und setzten sich aktiv für ein besseres Miteinander im Schulalltag ein. In El Alto fehlt es an den Schulen oft nicht nur an der nötigen Infrastruktur und Ausstattung, sondern auch an einer partizipativen Schulkultur, bei denen die Anliegen der Schülerinnen und Schüler Gehör finden können. Um dies nachhaltig zu ändern, sind erneut über tausend von ihnen aus über einem Dutzend Schulen zusammengekommen, um diesmal ihre Forderungen direkt der Stadtverwaltung und der dortigen Bürgermeisterin zu übergeben.