Deutsche UNSECO-Kommission „Inklusive Bildung“

Aufgrund der vergangenen Bemühungen der Ustinov Stiftung zur Förderung  inklusiver Bildung sowie ihres Engagements gegen Diskriminierung und Vorurteile berief die Deutsche UNESCO-Kommission den ehemaligen Vorstand der Stiftung, Dr. Peter Sicking, 2010 in den Expertenkreis „Inklusive Bildung“. Dieser Kreis förderte den Austausch zwischen Experten für inklusive Bildung. Ihr Anliegen war es,  hervorragende Bildungschancen für alle in Deutschland zugänglich zu machen und für eine qualitative Erziehung zu sorgen. 2011 wurden drei Bildungsregionen zum Thema „Inklusiver Bildung‘“ aus über 30 Bewerbern ausgewählt. Den Zuschlag erhielt u.a. die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden, bei deren Beratung Dr. Peter Sicking als Moderator der Arbeitsgruppe federführend mitwirkte.