SOLWOGIDI (Solidarity with women and girls in distress)

ECD Schools (Early Childhood Development Schools)

Seit 2002 setzt sich das Programm SOLGIDI in Kenia für Töchter ein, deren Mütter aufgrund von Armut dazu gezwungen sind, sich zu prostituieren. SOLGIDI ermöglicht den Mädchen den Schulbesuch und damit zusammen eine Zukunft, die nicht in die Armutsprostitution führt. Nicht selten werden hierfür solch elementare Dinge wie Kleidung und Unterrichtsmaterialien benötigt, die Beförderung zur Schule oder schlicht eine ausreichende Ernährung. Während der Ferien werden spezielle Präventionsprogramme angeboten, die über die Grundversorgung hinaus unterstützend und aufklärend wirken und über ihre Vorbildfunktion dazu beitragen, dass es den Töchtern von Armutsprostituierten am Ende nicht so ergeht wie ihren Müttern.

 

up
352 users have voted.