classic for kids

Mit dem dritten und letzten Kinderkonzert-Nachmittag in diesem Jahr lässt die Kronberg Academy die beliebte Reihe "Classic for Kids" am Sonntag, dem 12. November in der Stadthalle Kronberg ausklingen. Dabei wird es „tierisch musikalisch“, wenn der Klarinettist Mate Bekavac den jungen Zuhörern die rührende Geschichte von „Babar, dem kleinen Elefanten“ nahebringt – ein kleiner Elefant, der als Kind zu den Menschen kommt und versucht, wie ein Mensch zu leben. Gemeinsam mit der ehemaligen Ustinov-Schülerin Mairéad Hickey, Violine, und Miki Aoki, Klavier, lässt Mate Bekavac den sanften Dickhäuter mit der Musik von Francis Poulenc (fast) lebendig werden.

Empfohlen für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren.

Sonntag, 12. November
Babar, der kleine Elefant
Stadthalle Kronberg, Feldbergsaal

Die Karten kosten 5 € für Kinder und 10 € für Erwachsene.

Zum Online-Kartenkauf (Konzert um 14 Uhr)

Zum Online-Kartenkauf (Konzert um 16 Uhr)

#one good message

Maiti Nepal organisierte am 30. Oktober und 1. November eine Koordinierungssitzung und Projektorientierung für das „multi child sponsoring project“, das im Nawalparasi-Distrikt durchgeführt wurde. Das Ziel des Projekts ist es, die Schulabbrecherquote der Kinder im Dorf zu reduzieren, indem die Schulen mit verschiedenen Mitteln unterstützt werden und die Kinder und die Gemeinschaft über geschlechtsspezifische Gewalt, Menschenhandel und Fragen sicherer Migration aufgeklärt werden. An den Programmen nahmen 82 Personen aus Regierungsorganen, Vorständen der Bezirke, Nichtregierungsorganisationen, Jugendclubs und Schulbehörden teil. 

Kinderdemo in El Alto

#LittleHero

Am heutigen Montag, den 06.11., findet in El Alto eine Kinderdemo, der „Marcha de Niñxs“ auf dem Plaza Obelisco statt. Die Kinder setzen sich so für sichere und liebenswürdigere Schulen ein. Kinder aus über zehn Schulen in El Alto wollen damit ein Zeichen setzen, dass sie sich aktiv für ein besseres Miteinander im Schulalltag engagieren. In El Alto fehlt es an den Schulen nicht nur an Infrastruktur, sondern oft auch an einer partizipativen Schulkultur. Das wollen die Schüler*innen ändern.

#LittleHero

Während bei uns die Tage schon wieder merklich kürzer werden und der Winter naht, ist in Südafrika nun endlich der Frühling angekommen. Dementsprechend hatten die Vorschüler aus zwei Kindergärten des Butterfly Art Projects die Möglichkeit, einen Spaziergang durch das Bracken Naturreservat zu machen. Unter der Leitung von Ranger Dave Morris lernten die Kinder auf dem Spaziergang viel über den Respekt im Umgang mit der Natur, begegneten einer Schildkröte, stießen auf Vogelnester und auf die größte Feldmaus, die sie je gesehen haben. Anlass genug, um nach dem Spaziergang  die Erfahrungen auch künstlerisch festzuhalten. 

Neue Projekte: "Hip-Hop" und "Urban Arts"

In den beiden neu von der Ustinov Stiftung geförderten Projekte "Hip-Hop" und "Urban Arts" finden sich Jugendliche einmal in der Woche als Gruppe zusammen, um gemeinsam ihre musikalischen Talente im Hip Hop zu erproben und ihre künstlerische Ader durch Urban Arts zu verwirklichen. Hip Hop, Break Dance, Graffiti und Rap sind feste Bestandteile auch der Jugendkultur in El Salvador und zeigen eine Alternative  zur Gewalt auf. Mehr als bei uns jedoch sind dies dort "gelebte Künste", welche die Jugendlichen  mit ihrer Nachbarschaft verbinden und sie dabei lehrt, Konflikte in einem Umfeld des gegenseitigen Respekts  gewaltfrei zu lösen.

Seiten