Gastvortrag von Dr. Ilker Atac am Sir Peter Ustinov Institut

Das „Refugee Protest Camp Vienna“ startete im Jahr 2012 als Protest gegen die Zustände im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen sowie Probleme im Asylverfahren. Was als Protestmarsch anfing, verwandelte sich in eine sichtbare Protestbewegung von Asylsuchenden und Aktivist*innen. In diesem Vortrag wird Ilker Atac ausführen, wie die Protestbewegung durch eine Form von „Contentious Politics“ gegen die Ausgrenzungspolitiken stand und inwiefern der Bewegung eine Verbesserung der Rechte und Lebensbedingungen der Asylsuchenden gelang. Im Zentrum stehen unterschiedliche Widerstandsformen, Formen der Mobilisierung und des kollektiven Handelns und wie die Bewegung von sozial isolierten Räumen ins Zentrum der Stadt wechselte, dort ein Protestcamp im Sigmund-Freud-Park aufstellte, und im weiteren Verlauf Schutz in der Votivkirche aufsuchte. Im Vortrag wird auch diskutiert, inwiefern die räumlichen Strategien der Protestbewegung für den Aufbau von sozialen Beziehungen eine wichtige Rolle spielten. 

Donnerstag, 1. Juni 2017 von 16:45 bis 18:15 Uhr im Hörsaal 31 Hauptgebäude Universität Wien (Universitätsring 1, 1.Stock, Stiege 9, A-1010 Wien)

Ana Chumachenco Förderpreis für Lara Boschkor

Wir gratulieren Lara Boschkor, die bei den diesjährigen Geigen- Meisterkursen der Kronberg Academy eindrucksvoll ihr großes musikalisches Talent unter Beweis gestellt hat. Nachdem sie vor zwei Jahren den Prinz von Hessen-Preis erhielt, kann sie sich in diesem Jahr über den Ana Chumachenco Förderpreis freuen. Den mit insgesamt 2.500 Euro dotierten Preis teilt sie sich mit der 21jährigen Carla Inés Marrero Martínez.

Good bye, roger

In Erinnerung an einen engen Freund der Ustinov-Familie und langjährigen UNICEF-Botschafter, Seite an Seite mit Sir Peter.

KCC in ganz Tansania

Nach einem Treffen mit Regierungsvertretern letzte Woche wird das KCC-Projekt zukünftig in in ganz Tansania etabliert werden, nachdem es in letzter Zeit sehr gute Erfolge erzielt hat. 

El Agua es vida

Der diesjährige „Children's Day“ oder „Tag des Kindes“ wurde von einer der Schulen, in der unsere Projektpartner von COMPA aktiv sind, mit einer besonderen Aktion begangen. Als Wassertropfen verkleidet machten die Schulkinder auf das Thema sauberes Trinkwasser aufmerksam, das gerade in ärmeren Ländern weltweit noch immer ein dringendes Problem darstellt und dessen Bereitstellung überlebenswichtig für die Menschen vor Ort ist. Dabei geht es nicht selten um jeden "Tropfen" Wasser. 

Seiten