Der Schulbetrieb geht weiter

Der Schulbetrieb in der Him Shikar Carène Ustinov School geht wieder seinen gewohnten Gang, nachdem schwere Monsunstürme im Sommer große Teile des Landes komplett unter Wasser gesetzt und für schwere Überschwemmungen gesorgt hatten. Auch jetzt erinnern die auf dem Foto zu sehenden Regenschirme und der aufgeweichte Boden noch immer daran, dass die Monsun-Periode noch nicht gänzlich vorrüber ist, was die Schülerinnen und Schüler jedoch nicht davon abhält, selbst in der Pause und auf dem Schulhof fleißig ihren Schularbeiten nachzukommen. Nach dem Wiederaufbau 2017 erhalten hier bis zu 200 Kinder in elf Klassenräumen täglich grundlegenden Schulunterricht.  

 

HIM SHIKAR CARÈNE USTINOV SCHOOL

Im Herbst 2017 konnte die neue „Him Shikar Carène Ustinov“-Schule fertiggestellt werden, die in dem schweren Erdbeben von 2014 völlig zerstört wurde. Über zwei Jahre hat es gedauert, doch nun ist die Zeit des Lernens im Freien vorbei und die Schule größer und schöner als zuvor. Es wurden 11 Klassenräume errichtet, ausgestattet mit großzügigen Holztischen und -bänken und endlich gibt es auch sanitäre Anlagen.Mit einem rauschenden Fest wurde die neue Schule Ende vergangenen Jahres feierlich eingeweiht.