Change Makers im Training

Das neue Projekt der IDEA Foundation "AMHI PARIVARTAK (wir sind die "Change Maker"), unterstützt von #VMware hatte einen guten Start. Das Projekt zielt darauf ab, Führungsqualitäten zu vermitteln und Kinder und Jugendliche zur Selbstständigkeit zu ermutigen, um durch die Übernahme von verantwortungsvollen Aufgaben später positive Veränderungen in ihren Gemeinden herbeizuführen zu können. Die IDEA Foundation entwickelt und initiiert kontinuierlich neue Projekte, unter anderem das Lernsystem ABL (Activity Based Learning), mit dessen Hilfe die schulischen Leistungen der Schülerinnen und Schüler bereits nach drei Wochen deutlich zunahmen und ihre Fähigkeit zum eigenständigen Lernen sich enorm verbesserte. 

Classic for Kids, 11.08.

Zum Abschluss der Sommerferien, am kommenden Sonntag, den 11. August geht die Kinderkonzertreihe "Classic for Kids" in die zweite Runde: um 14 Uhr und um 16 Uhr gibt es "Müsik mit Müsli" auf der Burg Kronberg. Dort können zwei Instrumente gehört und erforscht werden, die man nur recht selten zusammen erlebt: die Harfe und die Klarinette, gespielt von Anne-Sophie Bertrand und Zoltán Kovács. Mit dabei sind wie immer der Musikerzähler Christoph Gotthardt und die lustigen Ohrwürmer Theophil und Theolina. Für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren. 

 

Sommer mit Ustinov

Das Team der Ustinov Stiftung wünscht einen schönen Sommer und meldet sich bei gemäßigteren Temperaturen mit Neuigkeiten aus den weltweiten Projekten zurück! 

Neues Projekt: Klangstrolche

An der Seite der Stiftung Kultur Palast Hamburg fördert die Peter Ustinov Stiftung seit Anfang Juli 2019 das Projekt „Klangstrolche“. Kindern aus einem sozial schwachem Umfeld, die sonst nicht mit Musikunterricht in Berührung kommen, wird hier die Tür zur Welt der Musik geöffnet. In Hamburger Randgebieten wie Billstedt gibt es viele Kinder und Jugendliche aus aller Welt. Dieser Vielfalt an Sprachen und Herkunftsländern, aber auch der Sprachlosigkeit in einem fremden Land verhilft das Projekt „Klangstrolche“ zu einer neuen gemeinsamen Sprache – der Musik. 

Das Therapiezentrum von Matri Griha

Unsere Partnerorganisation Matri Griha Nepal setzt sich seit über 15 Jahren für behinderte und benachteiligte Kinder in Nepal ein, u.a. mit einem eigenen Therapiezentrum. Dieses verfügt über eine Orthopädie- und Prothesen-Station und die Mitarbeiter wachen über die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder und beraten deren Familien. Bei Bedarf versorgen sie diese mit Rollstühlen und anderen Hilfsmitteln und halten Hausbesuche ab. Mehr als tausend Menschen haben bereits physiotherapeutische Leistungen durch das Zentrum erhalten, doch der Strom der Bedürftigen nimmt von Tag zu Tag zu, da in Nepal kein wirksames Gesundheitssystem auf staatlicher Ebene existiert. Die meisten Kinder, die hierher kommen, leiden unter chronischen neurologischen Erkrankungen, die sowohl erhebliche körperliche als auch kognitive Störungen nach sich ziehen. Die Physiotherapeuten behandeln täglich fast 100 körperlich behinderte Patienten, rund 14 von ihnen bedürfen eines Hausbesuchs. Der Arzt ist zweimal wöchentlich oder bei Bedarf zu sprechen und alle arbeiten zusammen, um den Kindern zu helfen, sich eigenständig zu bewegen, ihre Muskeln zu stärken und Flexibilität, Gleichgewicht und Koordination zu erhöhen und dabei Schmerzen zu minimieren. 

Seiten