Projekt "Filmklassiker"

Das bundesweite Klassikerprogramm zur schulischen Vermittlung von Filmgeschichte ist eine Veranstaltungsreihe der Deutschen Filmakademie und der Bundeszentrale für politische Bildung und wurde gefördert von der Peter Ustinov Stiftung. Schüler ab der 9. Klasse wurden in einer zweijährigen Kooperation intensiv mit dem deutschen und internationalen Filmerbe vertraut gemacht und erhielten damit einen Schlüssel zur Dekodierung von Spielfilmen. Sie sahen Jugendfilme der 1950er, beschäftigten sich mit der Ästhetik des Stummfilms beim Vampirfilm, analysierten Figuren und Kameraeinstellungen beim Western oder lernten Techniken des Animationsfilms kennen. Darüber vertieften sie ihr eigenes Verständnis von Filmgeschichte und Kinokunst, was ihnen wiederum die Bewertung aktueller Spielfilme ermöglichte.

Zum Projekt "Klassiker sehen - Filme verstehen"